TATTOO-CREME ZUR SCHMERZLINDERUNG – HÄUFIGE FRAGEN

Die Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung wirkt, indem sie die Schmerzsignale in dem Bereich, auf den sie aufgetragen wurde, daran hindert, das Gehirn zu erreichen. Sie macht das Tätowieren zu einer viel angenehmeren Erfahrung, besonders wenn es sich um einen äußerst empfindlichen Bereich der Haut handelt. Unsere einzigartige Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung wird von Tattoo-Fans und Tätowierungskünstlern gleichermaßen hoch geschätzt, sodass Sie sich völlig entspannen und Ihr Tattoo problemlos in einer einzigen Sitzung fertigstellen lassen können. Für viele Leute ist der Schmerz die unangenehmste Begleiterscheinung des Tätowierens. Unsere Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung betäubt die Hautoberfläche für einen kurzen Zeitraum (max. drei bis vier Stunden) und bietet in dieser Zeit eine hochwirksame Schmerzlinderung.

So verwenden Sie die Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung Um eine maximale örtliche Betäubungswirkung zu gewährleisten, trinken Sie bitte innerhalb von 24 Stunden nach der Tätowierung KEINEN ALKOHOL, da die Betäubung sonst nicht so effektiv und lang anhaltend sein könnte. Bitte testen Sie das Produkt am Tag vor der Anwendung auf einer kleinen Fläche an der Stelle, die am nächsten Tag tätowiert werden soll – besonders dann, wenn Sie empfindliche Haut haben. Lassen Sie es für 10 bis 20 Minuten einwirken, um sicherzustellen, dass sich Ihre Haut dadurch nicht entzündet. Eine leichte, lokale Rötung ist normal. Instruktionen für die Anwendung:

1. Waschen und peelen Sie die Stelle, die tätowiert, gelasert oder gepierct werden soll, gründlich mit Seife, Wasser und Peelingsubstanz, um Schmutz und abgestorbene Haut zu entfernen, damit die Creme besser einziehen kann. Trocknen Sie den Bereich vollständig ab.

2. Tragen Sie eine dicke Schicht Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung (2 mm dick) auf die Stelle auf und reiben Sie die Creme gründlich ein.

3. Decken Sie die Stelle mit Frischhaltefolie ab. Die Wärme unter der Frischhaltefolie hilft, die Wirkstoffe der Creme zu aktivieren. Die Folie verhindert zugleich das Austrocknen der Creme.

4. Lassen Sie die Creme und die Folie für 60 Minuten vor dem Eingriff an der betreffenden Stelle.

5. Nach 60 Minuten entfernen Sie die Frischhaltefolie und wischen die Creme mit einem Papiertuch ab. Warten Sie 15 Minuten ab … und dann Sie sind bereit für Ihr schmerzfreies Tattoo!

Unsere einzigartige Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung wird am häufigsten von Menschen angewandt, um die Schmerzen während der Tätowierungssitzungen zu reduzieren. Aber auch sonst ist sie vielseitig einsetzbar, denn sie kann überall am Körper verwendet werden. Andere Anwendungsgebiete für diese Creme sind: Tätowierungen, Laser-Haarentfernungen, Wachsen (Haarentfernung mit Wachs), Injektionen, Bluttests, Impfungen, Lippenauffüllungen, permanentes Make-up, Piercings und andere kosmetische Hautbehandlungen. Sie kann verwendet werden, um jeden beliebigen Bereich der Haut zu betäuben, sodass die potenziellen Möglichkeiten endlos sind!

Die Wirkung der Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung hält für max. drei bis sechs Stunden nach dem Auftragen an. Nach dieser Zeit lässt die Wirkung allmählich nach und die Empfindlichkeit der Haut kehrt zurück. Beachten Sie, dass die Creme mindestens 30 bis 60 Minuten vor der Tätowierung aufgetragen werden muss, damit sie ihre maximale Wirkung entfalten kann. Dies bedeutet, dass eine genaue Zeitplanung entscheidend ist, wenn es darum geht, die Creme aufzutragen. Sie sollten sie nicht zu spät auftragen – aber auch nicht zu früh, so dass die Wirkung während der Sitzung nicht vorzeitig abnimmt. Wenn Sie wissen, dass Ihr Tätowierer einige Zeit braucht, um sich vorzubereiten, dann ist es eine gute Idee, die Tube mit der Betäubungscreme mit ins Geschäft zu nehmen, damit Sie sie zur richtigen Zeit auftragen können.

Wie bei jeder neuen Substanz, die Sie auf Ihre Haut auftragen, kann auch die Tattoo-Creme zur Schmerzlinderung leichte Nebenwirkungen verursachen, die jedoch nicht bei jedem Anwender auftreten. Eine leichte Reaktion (Blässe oder Rötung der Haut, leichte Schwellungen, anfängliches Brennen oder Jucken) kann vorübergehend an der Stelle auftreten, an der die Creme angewandt wird. Dies ist nicht ungewöhnlich und die Erscheinung sollte nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Wenn Sie irgendwelche störenden oder ungewöhnlichen Wirkungen bemerken, dann beenden Sie die Anwendung sofort und wenden sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie wissen, dass Sie zu empfindlicher Haut neigen, dann testen Sie die Creme bitte zunächst nur auf einer sehr kleinen Stelle. Denken Sie daran, dass eine leichte, örtlich begrenzte Rötung bei der Anwendung von Tattoo-Cremes zur Schmerzlinderung ganz normal ist.